Über uns

 Wir wohnen im Rhein-Main-Gebiet, genauer gesagt in Hanau-Mittelbuchen. Mit uns leben unsere Aussies Talisman New Sensation (Tulip), Spirit of Cochise Abraxa, Spirit of Cochise Camelot und Spirit of Cochise Eclipse. Mit unseren Hunden sind wir aktiv in den Hundesportarten Agility und Obedience und im Hüten.

Wir sind Mitglied im CASD, dem Rassezuchtverein für Australian Shepherd im VDH.

 

Die Welpen wachsen bei uns im Haus auf, und sind von Anfang an ins Familienleben integriert. Sobald sie groß genug sind, haben sie Zugang zum Garten und einem vielseitig gestalteten Auslauf mit Prägungsspielsachen. In unserer Zucht legen wir selbstverständlich großen Wert auf das Wesen und die Gesundheit unserer Hunde. Unser Zuchtziel ist darüber hinaus ein aktiver, sportlicher Australian Shepherd mit moderatem Körperbau und Fell, der durch seine genetische Ausstattung noch in der Lage ist seinen ursprünglichen Job, das Hüten, auszuführen. Als Mitglieder im Club für Australian Shepherd Deutschland (CASD) haben wir uns strengen Zuchtkriterien unterworfen. So wird jeder Wurf zweimal von einem VDH-Zuchtwart begutachtet und abgenommen. Bevor unsere Hunde in die Zucht gehen, werden sie auf HD und ED geröngt und von einem anerkannten Gutachter beurteilt, sowie auf MDR1 getestet und jedes Jahr von einem Augenarzt des Dortmunder Kreises auf erbliche Augenkrankheiten untersucht. Die Welpen werden von uns altersgemäß geimpft, entwurmt, gechippt und augenuntersucht abgegeben. Sie sind bei uns schon das erste Mal Auto gefahren und bringen ihr Halsband und Leine, eine umfangreiche Welpenmappe, EU-Impfpass, VDH-Ahnentafel und das Formular zur Registrierung bei ASCA mit in ihr neues Zuhause. Mit ihren VDH-Papieren gelten sie als FCI-anerkannter Rassehund und können an allen Veranstaltungen innerhalb der FCI teilnehmen.

 

Bei der Auswahl der zukünftigen Welpenbesitzer gehen wir mit großer Sorgfalt vor. Denn unserer Meinung nach ist der Australian Shepherd kein Hund für Jedermann. Unsere Hunde haben ihre Ansprüche. Deshalb suchen wir für unsere Welpen sportliche, aktive Menschen, die sich viel mit ihnen beschäftigen. Langweiliges Gassigehen oder ödes Am-Fahrrad-Laufen reicht einem Aussie nämlich nicht aus. Der Kopf will mindestens genauso beschäftigt werden wie die Beine. Es muss aber nicht unbedingt Hüten sein (kann es aber natürlich schon...). Als Kopfarbeit eignen sich auch kleine Kunststückchen (unsere Hunde können schon fast im Zirkus auftreten) und Hundesportarten wie Agility oder Obedience, wo unsere Aussies mit großer Begeisterung mitarbeiten.

 

 Aus eigener Erfahrung können wir sagen, dass die meisten Aussies gerade beim Agility mit Feuereifer an der Sache sind, jedoch: Ein Hund sollte ein Familienmitglied sein. Sport macht man für den Aussie, nicht den Aussie für den Sport!

 

 

Kontakt:   Barbara und Cornelia Schmidt

                Bremerstraße 14a

               63454 Hanau

               Tel.: 06181-71531

               e-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!